Stress lass nach…

Termine, Termine, Termine

Oft fällt der Blick schon am Sonntag abend in den Terminkalender, um zu schauen, was alles in der kommenden Woche ansteht. Sehe ich mehrere Termine fängt es schon in meinem Kopf an zu planen, wann ich was dafür vorbereiten werde bzw. was ich alles dafür noch tun darf. Schnell ist es passiert, dass ich mich so in der Planung der Vorbereitung vertiefe, dass ich denke:

„Oh Gott: so viele Termine, ob ich das alles gut schaffe? Das ist mir zuviel!“

Schon ist mein Körper angespannt und steht unter Stress ohne, dass wirklich etwas passiert ist. Es ist immer noch Sonntag abend und weit und breit kein Termin in Sicht 🙂

wie Gedanken Stress verursachen….

ist doch blöd, oder? Kennst Du das auch? Du machst Dir über etwas Gedanken, was gar nicht existent ist, schiebst Panik vor Sachen, die in der Zukunft liegen und wenn Du dann tatsächlich den Termin wahrnimmst oder vorbereitest, läuft es doch meistens ganz gut und meist auch viel schneller als gedacht. Der ganze Stress im Vorfeld hat sich also kaum gelohnt. Doch wie so oft sind unsere Gedanken sehr schnell und verknüpfen Vergangenes mit der Zukunft und setzen uns so in Angst und Schrecken und Stress.

Und das alles geschieht nur in unserem Kopf, in unserer Gedankenwelt! Jedoch erscheint es uns so real, dass wir wirkliche glauben, dass es so ist oder sein wird. Und unser Körper reagiert sofort darauf. Irre, oder? Je öfter Du Dich mit negativen Gedanken quälst, umso verspannter wird Dein Körper und schüttet Stresshormone aus.

Was passiert?

  1. Du bist unruhig durch den ganzen Lärm im Kopf,
  2. angespannt und Dein Körper beginnt sogar schon weh zu tun,
  3. Dein Schlaf wird unruhiger und leichter
  4. Du bist gereizt und wirst schnell aggressiv

Was ist nun real und was irreal?

Die Gedanken nehmen so stark Besitz in uns ein, dass wir gar nicht mehr wahrnehmen, was nun real ist und was nur in unseren Vorstellungen abläuft. Wir sind total neben der Spur und leben in Gedanken, statt die Gegenwart – das hier und jetzt – wahrzunehmen.

Würden wir erkennen, was gerade abläuft, würden wir sofort zu uns selbst sagen:

  • Du spinnst doch!
  • Hör auf mit dem Quatsch!
  • Mach Dir nicht so viele Sorgen.
  • Es kommt doch eh anders als Du denkst!

Doch selbst sind wir eben oft so stark in den eigenen Gedanken verstrickt, dass wir unsere Ver-rückt-heit ( wir sind vom Weg ver-rückt) nicht wahrnehmen! und rennen weiter unseren Gedanken nach.

Sei energisch und erziehe Deine Gedanken

Willst Du in der Gegenwart leben und Dich spüren?

  • Dann sei wachsam und lass Dich von Deinen Gedanken nicht verwirren und beherrschen!
  • Lerne, Deine Gedanken zu beobachten!
  • Übe Dich darin, störenden Gedanken energisch Stopp! zu sagen und/oder mit wohltuenden Gedanken entgegenzusteuern.

Gedanken sind wie kleine Kinder, sie testen Dich und können oft sehr trickreich sein. Je häufiger Du ihnen jedoch die Grenzen aufzeigst, desto schneller verschwinden sie auch wieder. Sie werden ruhiger und Du kannst besser das Hier und Jetzt wahrnehmen und das Schöne im Leben sehen!

So beugst Du quälenden und stressverursachenden Gedanken vor:

  • Wähle heilsame/wohltuende Gedanken
  • Sehe das Positive in Deinem Leben und sei dankbar dafür
  • Tue einfach mal nichts und genieße die Langeweile
  • Setze Dich auf Deine beiden Hände (Handflächen zum Gesäß) und spüre wie der Stress dahinschmilzt
  • Halte Dich ein paar Stunden in der Natur auf
  • Schreibe die Gedanken/Aufgaben auf und wende Dich dann wieder der Gegenwart zu

Beruhige Deine Gedanken, lass sie langsamer werden. Denn dann fällt es Dir auch leichter, sie zu beobachten und zu steuern.

„In der Ruhe liegt die Kraft!“ (Konfuzius)

Ich wünsche Dir ruhige und gelassene Gedanken

Namasté

Silke

Das Video zu diesem Blogartikel findest Du auf unserer Facebook Seite ->klick! oder auch auf youtube->klick!

Oder Du kannst Dir hier auch die Audio-Datei anhören:

 

P.S: Diese Blog-Artikel könnten Dich auch interessieren:

bleib bei Dir – und es ist egal, was andere denken

störende Emotionen wandeln

Willst Du wissen, wie Du tickst? 

Wenn alles zusammenbricht … nix ist fix

Wie Du mit den richtigen Worten Deine Kommunikation verbesserst

Was denkst Du so den ganzen Tag? 

Wieder ganz Du selbst sein

 

Gemeinsam statt einsam 

Fällt es Dir mit Unterstützung leichter, Deine Gedanken zu entlarven? Dann melde Dich bei mir und ich gebe Dir gerne Impulse, um energisch Deine Gedanken zu erziehen, um wieder mehr Frieden und Freude zu spüren. Schreibe mir eine email an: silkekromer@praxis-fuer-bewusstes-sein.at oder nutze das Kontaktformular! 

 


kostenloses Angebot:

Den Alltag ent-schleunigen

Nach 15 Tagen den Alltag wieder mit Ruhe und Gelassenheit erleben!

Melde Dich jetzt an und gewinne in kurzer Zeit Gelassenheit und Zeit für Dich selbst! Es ist ein kostenloses Angebot und Du kannst Dich hier anmelden!-> klick!